Architektur des CityLofts

Mit dem Begriff „Loft" ist ein Raum beschrieben, der extrem flexibel genutzt werden kann. Die Wände innerhalb der Wohnungen sind statisch nicht erforderlich. Somit können große, offene Lofts realisiert werden. Aber auch eine spätere Umnutzung der Wohnung ist möglich, beispielsweise in dem die Innenwände herausgenommen oder anders platziert werden.

Durch ihre flexible Raumaufteilung bietet diese Bauweise passenden Wohnraum für die unterschiedlichsten Zielgruppen.

FLEXIBEL: Ein offener Grundriss bietet alle Möglichkeiten der individuellen Lebensgestaltung.

HELL: Lichtdurchflutete Räume mit viel Fensterfläche erfüllen ein grundsätzliches menschliches Bedürfnis.

KOMMUNIKATIV: Die offene, transparente Loftarchitektur entspricht den gegenwärtigen Lebensformen.

URBAN: Kompakte Architektur, klare Formen und hochwertige Materialiensind Ausdrucksform moderner Stadtbewohner.

Architekten:

„SchwörerHaus unterstützt unsere Planungen und neue Gestaltungsideen für ein flexibles Bausystem mit hervorragender Kompetenz aus der Fertighausherstellung. So geht heute fortschrittliches Bauen.“

Prof. Dott. Paolo Fusi,
Stefanie Ammann
Fusi & Ammann Architekten

Wohngefühl im CityLoft

Flexible Grundrisse. Variable Wohnungsgrößen. Hoher technischer Standard. Kombination bewährter Bausysteme. Innovative Produkte.

Individuelle Planung – erprobte Details

Jedes Gebäude wird individuell geplant. Für die Ausführungsplanung wird auf erprobte Details zurückgegriffen, die eine schnelle und effiziente Realisierung ermöglichen.

Die Planung der Gebäude (Entwurfs- und Genehmigungsplanung, Leistungsphasen 1-4) kann über freie Architekturbüros erfolgen oder aber auch über SchwörerHaus direkt. Wichtig ist ein gemeinsames Planungsgespräch vorab, in dem SchwörerHaus auf die für die Bauweise wichtigen Planungsdetails hinweist.

LEISTUNGSPHASEN

LP 1: Grundlagenermittlung
LP 2: Vorplanung mit Kostenschätzung
LP 3: Entwurfsplanung und Kostenberechnung
LP 4: Genehmigungsplanung
LP 5: Ausführungsplanung
LP 6: Vorbereitung der Vergabe
LP 7: Mitwirkung bei der Vergabe inklusive Kostenanschlag
LP 8: Objektüberwachung – Bauüberwachung und Dokumentation
LP 9: Objektbetreuung

CityLofts für Hotels, Bürogebäude und Pflegeheime

Durch die flexiblen Gestaltungsmöglichkeiten eignet sich das Konzept CityLoft auch für die Realisierung von Bürogebäude, Hotels und Pflegeheime.

CaseStudy IBA Hamburg

Die Internationale Bauausstellung IBA Hamburg 2013 suchte Antworten auf die dringenden Fragen der modernen Stadt. Das eingereichte Konzept unter dem Projektnamen „Case Study" erhielt in der Kategorie Smart Price House den Zuschlag: Der Entwurf von Fusi & Ammann eignet sich wegen seines Baukastensystems optimal für den Einsatz in unterschiedlichen innerstädtischen Kontexten.

SchwörerHaus hat die kreative Idee als kompetenter Industriepartner zur Produktreife gebracht. Ausgezeichnet mit dem IBA-Exzellenz-Award „Smart Price Houses" sowie dem Carl-Friedrich Fischer Preis „Humanes Wohnen".

MEHR ERFAHREN ZUR CASE STUDY IBA HAMBURG

SchwoererHaus Case Study 1 auf der IBA Hamburg

CityLoft Pfullingen #1/#2

Die CityLoft-Häuser Pfullingen #1 und #2 zeigen anschaulich, wie sich die erfolgreich beim Einfamilienhausbau erprobten Prinzipien der Vorfertigung im urbanen Kontext umsetzen lassen. Die Gebäude zeichnen sich durch ihre individuelle Konzeption aus.

Je nach Nutzung kann der Entwurf an ganz unterschiedliche Lebensentwürfe angepasst werden. Die CityLofts können von Singles, Alleinerziehenden und Familien mit Kindern genutzt werden. Zudem ermöglichen sie eine flexible Durchmischung von Wohnen und Arbeiten.

MEHR ERFAHREN ZUM CITYLOFT PFULLINGEN

Mehrgeschossiges Wohnen – Schwoerer CaseStudy 2 Pfullingen